KFZ Verschrottung in Oberhausen

Umweltbewusste
KFZ Verschrottung in Oberhausen


Wohin mit Ihrem Altfahrzeug?

Lassen Sie sich ausführlich Beraten. Gerne telefonisch oder direkt vor Ort.

1. Abholung

Manchmal ist es einfach unvermeidlich, daher holen wir bei bedarf Ihr Fahrzeug auch gerne ab.

2. Entsorgungsnachweis

Sie erhalten umgehend einen Entsorgungsnachweis und wir erledigen alle Formalien.

3. Sie Bekommen Geld

Bei uns erhalten Sie Geld für die Entsorgung. Sie müssen für die Entwertung nichts zahlen!

Ein Entsorgungsnachweis muss sein


Entsorgungsnachweis - Rohstoffhandel Ruhr, KFZ Verschrottung Oberhausen, KFZ Verwertung Oberhausen, KFZ Entsorgung Oberhausen

Wir sind verpflichtet Entsorgungsnachweise auszustellen.


Auf Grundlage der Verordnung über die Entsorgung von Altautos und die Anpassung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften (AltautoV) vom 4. Juli 1997 sind wir angehalten, Ihnen die Überlassung eines Altautos durch einen Verwertungsnachweis zu bestätigen. Diesen Nachweis benötigt der Fahrzeugbesitzer zwingend zur Vorlage bei der Straßenverkehrsbehörde.


KFZ Verschrottung in Oberhausen und Umgebung


Wir sind ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und Altfahrzeug-Demontagebetrieb. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Autoersatzteile anbieten oder verkaufen.

Der Gedanke des Umweltschutzes ist für uns als zertifiziertes Entsorgungsunternehmen vorrangig. Unsere Fachkräfte legen bei der KFZ-Verschrottung die Altfahrzeuge im Demontagebetrieb trocken. Das Bedeutet, dass wir Betriebsflüssigkeiten wie Motoröl und Kältemittel sorgfältig entfernen.

Schadstoffhaltige Bauteile wie die Starterbatterie, Ersatzteile und Wertstoffe wie Reifen und Katalysator werden von uns fachgerecht demontiert. Anschließend können wir die Restkarosse aufbereiten und wertvolle Metalle, wie Stahl, Kupfer, Leicht- und Edelmetalle dem Wirtschafts- und Abfallskreislauf wieder zuführen.

Unsere modernen Anlagen ermöglichen eine KFZ-Verschrottung in Großmengen, wodurch auch Privatpersonen in Oberhausen profitieren.

Der Unterschied zwischen Altfahrzeug und Gebrauchtfahrzeug


Schrottfahrzeuge holen wir in Oberhausen bei Bedarf auch bis vor die Haustür ab. Gerade Fahrzeuge, die für die KFZ-Verschrottung bestimmt sind, sind nicht mehr fahrtüchtig. Der generelle Zustand der Altfahrzeuge spielt für uns also keine Rolle. Unsere Mitarbeiter unterziehen sich regelmäßig Schulungen und besuchen Kurse im Hinblick auf den sicheren Transport von Altfahrzeugen.

Auf Grundlage der Verordnung über die Entsorgung von Altautos und die Anpassung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften (AltautoV) erstellen wir selbstverständlich umgehend einen Entsorgungsnachweis. Das ist für Sie besonders wichtig, da die Ausstellung gesetzlich vorgeschrieben ist.

Mit einer Autoverschrottung in Oberhausen begrenzte Ressourcen schonen


Es ist kaum vorstellbar wie viele Altfahrzeuge jedes Jahr in Deutschland anfallen. Es sind jährlich eine halbe Million PKW und die Tendenz ist steigend. Laut dem statistischen Bundesamt gab es im Jahr 2018 hierzulande 555 PKW je 1000 Einwohner und Oberhausen hat über 200.000 Einwohner. Also ist auch in Oberhausen Autoverschrottung ein wichtiges Thema.

Die Nachfrage nach Entsorgungsfachbetrieben nimmt zu. Daher bieten wir auch in Oberhausen eine professionelle Autoverschrottung an. Diese Zahlen helfen zu verstehen, wie wichtig es ist Altfahrzeuge zu recyceln. Wertstoffe: wie Stahl, Kupfer, Leicht- und Edelmetalle, Glas, Reifen und Kunststoffe können aufbereitet und wiederverwendet werden. Das hilft begrenzte Ressourcen und die Umwelt zu schonen.


Welche Dokumente müssen Sie vorlegen, um Ihr altes Auto bei uns zu entsorgen?

Um Ihr altes Auto bei uns zu entsorgen, benötigen Sie in der Regel die folgenden Unterlagen:
  1. Fahrzeugbrief oder Zulassungsbescheinigung Teil II: Dieses Dokument dient als Eigentumsnachweis des Fahrzeugs. Bitte stellen Sie sicher, dass die Dokumente vollständig sind und alle relevanten Informationen enthält.
  2. Personalausweis: Um sicherzustellen, dass Sie als rechtmäßiger Eigentümer des Fahrzeugs agieren, benötigen wir eine Identifikation in Form eines gültigen Ausweisdokumentes.
  3. Fahrzeugschein oder Zulassungsbescheinigung Teil I: Dieses Dokument enthält wichtige Fahrzeugdaten wie Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN), Hubraum, Leistung, usw.
  4. Letzter TÜV-Bericht (optional): Der aktuelle TÜV-Bericht zeigt den technischen Zustand des Fahrzeugs zum Zeitpunkt der Hauptuntersuchung. Es ist hilfreich, diesen Bericht bereitzuhalten.
Um sicherzugehen, welche Dokumente Sie genau benötigen, empfehlen wir Ihnen, uns vorab zu kontaktieren.

Was ist die Abwrackprämie?

Die Abwrackprämie ist eine finanzielle Unterstützung, der von Regierungen oder Automobilherstellern angeboten wird, um den Kauf eines neuen Fahrzeugs zu fördern und gleichzeitig den Fahrzeugbestand zu erneuern. In der Regel wird die Abwrackprämie gewährt, wenn ein älteres Fahrzeug verschrottet, verwertet oder außer Betrieb genommen wird und stattdessen ein neues, umweltfreundlicheres Fahrzeug erworben wird. Die genauen Bedingungen und Höhe der Abwrackprämie können je nach Programm unterschiedlich sein. Ziel der Abwrackprämie ist es die Umweltbelastung durch ältere Fahrzeuge zu verringern. Wir raten, Ihnen sich bei Regierungsstellen oder Autohändlern über aktuelle Programme und Voraussetzungen zu informieren, um von möglichen Abwrackprämien profitieren zu können.

Kann ich Teile meines Autos wiederverwenden oder verkaufen?

Ja, Sie können Teile Ihres Autos wiederverwenden oder verkaufen. Jedoch mindert dies den Restwert Ihres Autos bei der endgültigen Verwertung.

Was kann vom Auto recycelt werden?

Ein Fahrzeug besteht aus den unterschiedlichsten Komponenten, welche auf verschiedener Art und Weise recycelt, verwertet, aufbereitet und wiederverwendet werden können. Ein Beispiel dieser Komponenten zeigt die folgende Auflistung:

  • Abgasanlage – Bestehen aus Filtern und Katalysatoren. In den Katalysatoren sind oft seltene Erden verarbeitet, da diese besondere Eigenschaften aufweisen, welche für einen Einwandfreien Betrieb der Abgasanlage unabdingbar sind.
  • Antriebswelle –  Besteht zum Großteil aus Gusseisen
  • Beleuchtung – Hergestellt aus Glass und Elektronik (Mikrocontrollern und Chips)
  • Motor bzw. E-Motor – Je nach Bauart des Motors können Öle, Gusseisen, Lithium und Kobalt aus einer Verwertung gewonnen werden.
  • Elektronik – Der Großteil der Elektronischen Bauteile und Kabel bestehen aus Kupfer, Gold und Silber, während die Mikrochips, Silizium beinhalten.
  • Fahrassistenzsysteme – Die Funktionen werden durch die eingebaute Elektronik realisiert und es können dieselben Ressourcen und Materialien recycelt werden.
  • Bremsen, Karosserie und Reifen – Bestehen zum Großteil aus Gusseisen, Aluminium und Kunststoffe, welche für neue Karosserien, Bremsen und Reifen wiederverwertet werden können

Diese Auflistung ist allgemein gehalten, da je nach Fahrzeugmodell, Bau- und Herstellungsjahr, sowie Hersteller- und Markenunterschiede weiteren Komponenten, welche verwertet werden könnten dazukommen.

Wie läuft eine Autoverwertung ab?

Wenn Sie Ihr Schrottauto verwerten möchten, können Sie sich an eine Rückgabestelle oder an uns, als ein Autoverwertungsunternehmen wenden. Anschließend wird Ihr Fahrzeug in der Regel im Rahmen einer Sammelaktion abgeholt und von einem zertifizierten Autoverwertungsunternehmen verwertet. Als Fahrzeugbesitzer erhalten Sie den gesetzlich vorgeschriebenen Verwertungsnachweis, mit dem Sie das Altauto beim Straßenverkehrsamt abmelden (Stilllegen) können.

Wie werden die Batterien von E-Autos recycelt und entsorgt?

Wenn ein Fahrzeughersteller und Wertstoffhöfe die Batterien von E-Autos nicht direkt verwerten können, stehen zwei Aufbereitungsverfahren zur Verfügung: das thermische Schmelzen und das mechanische Zerkleinern. Beim Schmelzverfahren werden die Batterien stark erhitzt, bis die Metalle entsprechend der verschiedenen Schmelzpunkte anfangen zu schmelzen (flüssig werden), welches das trennen der Ressourcen stark vereinfacht, dabei ist die präzise Temperatursteuerung unabdingbar. Der Nachteil besteht jedoch darin, dass nicht alle verwendeten Materialien zurückgewonnen werden können, da manche bei diesem Verfahren verbrennen (bspw. Kunststoff). Währenddessen wird beim mechanischen Zerkleinern, die Batterie in ihre Einzelteile aufgetrennt. Die dadurch entstehende Einzelteile können dann nach Material sortiert, geordnet und aufbereitet werden. Beide Verfahren ermöglichen das Recyceln von E-Auto-Batterien.

Wie entsorge ich Motoröl?

Entsorgen Sie Motoröl, Altöl und Öl nicht im Hausmüll oder in der Natur. Um die Umwelt zu schonen und zu schützen, können Sie einige Liter an Motoröl, Altöl bzw. Öl kostenlos bei Verwertungshöfen oder Motoröl Händlern, wie Tankstellen, Baumärkte, Werkstätte und Autohändler abgeben.

Kommentare sind geschlossen.