Autoverwertung in Bochum

Umweltbewuste
Autoverwertung in Bochum


Wohin mit Ihrem Altfahrzeug?

Lassen Sie sich ausführlich beraten. Gerne telefonisch oder direkt vor Ort.

1. Abholung

Manchmal ist es einfach unvermeidlich, daher holen wir bei bedarf Ihr Fahrzeug auch gerne ab.

2. Entsorgungsnachweis

Sie erhalten umgehend einen Entsorgungsnachweis und wir erledigen alle Formalien.

3. Sie Bekommen Geld

Bei uns erhalten Sie Geld für die Entsorgung. Sie müssen für die Entwertung nichts zahlen!

Ein Entsorgungsnachweis muss sein


Entsorgungsnachweis für die Autoverwertung

Wir sind verpflichtet Entsorgungsnachweise auszustellen.


Auf Grundlage der Verordnung über die Entsorgung von Altautos und die Anpassung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften (AltautoV) vom 4. Juli 1997 sind wir angehalten, Ihnen die Überlassung eines Altautos durch einen Verwertungsnachweis zu bestätigen. Diesen Nachweis benötigt der Fahrzeugbesitzer zwingend zur Vorlage bei der Straßenverkehrsbehörde.


Fachmännische Autoverwertung in Bochum


Wir sind ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und Altfahrzeug-Demontagebetrieb. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Autoersatzteile anbieten oder verkaufen.

Unsere Dienstleistung im Bereich der Autoverwertung konzentriert sich auf die fachgerechte Entsorgung von Altfahrzeugen und die Bemessung dessen Altmetallwertes. Unsere modernen Anlagen sind darauf ausgelegt nicht straßenverkehrstaugliche Fahrzeuge von sämtlichen umweltbelastenden Bauteilen und Flüssigkeiten zu befreien und Fahrzeugbestandteile nachhaltig zu verwerten und zu entsorgen. Damit tragen wir unseren Teil zum Abfallwirtschaftskonzept bei. Schädliche Substanzen wie Blei oder Fluorchlorkohlenwasserstoff können so von einer Gefährdung für die Umwelt ausgeschlossen werden. Durch unseren Fuhrpark und unsere Ablauflogistik sind wir in der Lage die Autoverwertung in Großmengen ohne Engpässe vorzunehmen. Allerdings können auch Privatkunden von unserem Service profitieren, da wir Ihnen so gut wie alles bei der Entsorgung abnehmen.

Altfahrzeug ist nicht gleich Gebrauchtfahrzeug


Zu beachten ist, dass jeder, der ein PKW (Fahrzeug der Klasse M1) oder ein leichtes Nutzfahrzeug (Klasse N1) verschrotten lassen möchte, dies einem zertifizierten Demontagebetrieb überlassen muss. Ein Altfahrzeug ist nicht mit einem Gebrauchtwagen zu verwechseln. Seit 2011 ist klar geregelt, dass ein Gebrauchtwagen von einem Altfahrzeug klar abgegrenzt werden muss. Gebrauchtfahrzeuge müssen betriebsbereit sein oder nur geringfügige Reparaturen benötigen (Quelle: Umweltbundesamt). Des weiteren dürfen Motor oder Achsen nicht stark beschädigt sein. Wobei Altfahrzeuge als Totalschäden einzustufen sind. Seien Sie also vorsichtig bei Kaufangeboten Ihres Altfahrzeuges. Wenn Sie fälschlicherweise Ihr Altfahrzeug als Gebrauchtfahrzeug verkaufen, handel Sie ordnungswidrig. Gehen Sie also kein Risiko ein und vertrauen Sie auf einen zertifizierten Demontagebetrieb mit fachkundiger Beratung, wie der Rostoffhandel-Ruhr GmbH.

In Bochum fallen große Mengen an Altfahrzeugen an


Laut dem Kraftfahrt-Bundesamt (Quelle: KBA) gab es deutschlandweit im Jahr 2010 keine Stadt mit mehr Autos pro Einwohner. Wir sprechen von 508 Autos pro 1000 Einwohner. Seit 2008 hat sich in Bochum die Anzahl an angemeldeten LKW von 7496 auf 14144 im Jahr 2018 fast verdoppelt und der anstieg von PKW in Nordrhein-Westfallen nimmt jährlich zu. Laut dem Kraftfahrt-Bundesamt beträgt die Lebensdauer eines Kraftfahrzeugs 12 Jahre. In Deutschland liegt das durchschnittliche Alter eines Autos bei acht Jahren. Somit kann davon ausgegangen werden, dass in Bochum, wie in kaum einer anderen Stadt in Deutschland, Altfahrzeuge anfallen, die fachgerecht entsorgt werden müssen. Mit unserem Standort in Bochum Gerthe und unserer Expertise in der Autoverwertung packen wir diese Herausforderung direkt an. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung im Bereich Schrotthandel und Autoverwertung und rufen Sie uns an, damit wir Sie ausführlich beraten können und unseren Ablaufprozess näher erläutern können.


Wo wird die Autoverwertung angeboten?

Die fachgerechte Autoverwertung kann in ganz NRW in Anspruch genommen werden. So können viele Millionen Menschen von unserer Dienstleistung profitieren. Im Vordergrund steht bei uns: Sicherheit, Kompetenz und Zuverlässigkeit. Zudem bieten wir einen besonders guten Service. Auf Wunsch steht auch der Abholservice auf dem Plan! Wir bieten unseren erstklassigen Service auch in den Folgenden Städten an:

Verwertet die Rohstoffhandel Ruhr alle Autos?

Grundsätzlich verwerten wir alle Fahrzeuge! Marke, Fahrzeugart und Gebrauchtzustand spielen dabei keine Rolle. Ganz gleich ob ein kleiner Opel, ein großer Porsche oder ein LKW verwertet werden soll, diesbezüglich gibt es bei uns keine Einschränkungen.

Auch der Motor des jeweiligen Fahrzeugs spielt keine Rolle. Wir verwerten alle, egal ob ein Benziner, Diesel oder E-Auto vorliegt.

Wann sollte eine Autoverwertung in Betracht gezogen werden?

Wir die Rohstoffhandel Ruhr empfehlen Ihnen die Verwertung ihres Autos in Betracht zu ziehen, wenn die weitere Nutzung des Altfahrzeugs ausgeschlossen oder aus Ihrer Sicht unzumutbar ist. Neben Altfahrzeuge machen auch Unfallwagen und Schrottautos einen Großteil der umweltbewussten Autoverwertung aus.

Darf ich ein abgemeldetes Fahrzeug zum Verwertungshof fahren?

Grundsätzlich ist diese Frage zu verneinen, da das Fahrzeug keine gültige Versicherung und die damit verbundene Fahrerlaubnis erloschen ist. Für diese Aussage gibt es jedoch eine Ausnahme, die das Inbetriebnehmen eines abgemeldeten Autos erlaubt.

Die Voraussetzung dafür ist, das die Versicherung erst zum Tagesende (23:59 Uhr) und nicht zum Abmeldezeitpunkt verfällt, ein gültiger TÜV-Eintrag vorliegt und das Auto noch Fahrtauglich ist.

Dadurch kann die Abmeldung und der Abtransport, durch Ihnen zum Verwertungshof am selben Tag durchgeführt werden.
Sollte die Versicherung zum Zeitpunkt der Abmeldung erlöschen oder bereits Erlöscht sein, ein ungültiger TÜV-Eintrag oder ein Fahruntaugliches Fahrzeug(Unfallwagen) vorliegen, ist die Inbetriebnahme des Fahrzeugs zum Zeitpunkt der Abmeldung nicht erlaubt und muss von einem Transporter zum Recyclinghof abtransportiert werden.

Diese Ausnahme beruht auf den Gesetzlichen Vorgaben der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) im § 10 Ausgestaltung und Anbringung der Kennzeichen im Abschnitt 4. Der Abschnitt behandelt die Rückfahrt nach der Plakettenentfernung, welche für den Restlichen Tag erlaubt ist, sofern die Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung Ihre Gültigkeit beibehält.

Bieten Sie einen Abholservice an?

Als ein professioneller Schrotthändler bieten wir Ihnen einen Abholservice an. Dieser Service umfasst die Abholung des Fahrzeugs direkt bei Ihnen zu Hause, die Autoverwertung und den Entsorgungsnachweis, welchen wir selbstverständlich ohne zusätzliche Kosten ausstellen.

Melden Sie sich bei uns, so dass wir den Transport Ihres Autos mit Ihnen planen können und als Abholtermin eintragen, dabei ist es unabhängig, ob Ihr Fahrzeug Fahrtüchtig oder ein Totalschaden ist.

Was kann vom Auto recycelt werden?

Ein Auto besteht aus mehreren Bauteilen, welche Unterschiedlich aufbereitet werden. Ein Beispiel dieser Komponenten zeigt die folgende Auflistung:

  • Abgasanlage – Bestehen oft aus Filtern und Katalysatoren. In den Katalysatoren sind seltene Erden verarbeitet, da diese besondere Eigenschaften aufweisen, welche für einen Einwandfreien Betrieb der Abgasanlage unabdingbar sind.
  • Antriebswelle –  Besteht zum Großteil aus Gusseisen
  • Beleuchtung – Hergestellt aus Glass und Elektronik
  • Motor bzw. E-Motor – Je nach Bauart des Motors können Öle, Gusseisen, Lithium und Kobalt aus einer Verwertung gewonnen werden.
  • Elektronik – Die meisten Elektronischen Bauteile und Kabel verwenden Kupfer, Gold und Silber für die Ansteuerung der Mikrochips, die aus Silizium bestehen.
  • Fahrerassistenzsysteme – Die Funktionalitäten wird durch die Elektronik realisiert und es können dementsprechend die gleichen Ressourcen Verwertet werden.
  • Bremsen, Karosserie und Reifen – Bestehen zu Teil aus Gusseisen, Aluminium und Kunststoffe, welche für neue Reifen wiederverwertet werden kann

Diese Auflistung ist allgemein gehalten, da je nach Fahrzeugmodell, Herstellungsjahr und Marke noch weitere Bauteile dazukommen die Verwertet werden können.

Was bekommt man fürs Auto verschrotten?

Der derzeitige Preis für Stahlschrott liegt bei etwa 100 Euro pro 1000 Kilogramm. Es ist selten, dass ein ähnlicher Betrag für Ihr Altauto erbracht werden kann. Als Schrottverwertungsunternehmen müssen wir die Unkosten pro Fahrzeug für das umweltfreundliche Aufbereitung einkalkulieren.

Wie viel Sie für Ihr „Schrottauto“ bekommen können, hängt meist von den folgenden Faktoren ab.

  • Die eingebauten Materialien (Aluminium, Plastik, …)
  • Aktuelle Preisentwicklung für Altmetall

Was ist ein Auto Verwertungsnachweis?

Gemäß der Altfahrzeugverordnung (§ 15 FZV) müssen wir, als ein zertifizierte Unternehmen, für die Verwertung von Altautos  einen Verwertungsnachweis ausstellen. Damit beschinigen wir Ihnen, dass Ihr Altfahrzeug ordnungsgemäß verwertet worden ist. Außerdem ist der  Verwertungsnachweis für die finale Stilllegung Ihres Wagens unabdingbar.

Bei Missachtung der Altfahrzeugverordnung (§ 15 FZV) oder fehlendem Verwertungsnachweis bei der Stilllegung Ihres Wagens begehen Sie eine Ordnungswidrigkeit und müssen mit einem Verwarngeld ab 15? rechnen.

Dieses rechtliche Verfahren dient zum Schutze der Umwelt.

Wie läuft eine Autoverwertung ab?

Wenn Sie Ihr Altauto entsorgen möchten, können Sie sich an eine Rückgabestelle oder an uns wenden. Anschließend wird das Fahrzeug meistens im Rahmen einer Sammelaktion abgeholt und von einem zertifizierten Unternehmen oder von uns verwertet. Als Fahrzeughalter erlangen Sie den vorgeschribenen Verschrottungsnachweis, mit diesem können Sie das Altauto abmelden.

Welche Rohmetalle sind im Auto verbaut?

Ein Auto besteht aus einer Vielzahl von Edelmetallen.

In der Regel etwa 60 % Eisen, 1 % Gusseisen und 9 % Aluminium.
Die übrigen 30 % verteilen sich auf die folgenden Metalle:

  • Gold
  • Silber
  • Kupfer
  • Platin
  • Rhodium
  • Palladium
  • Nickel
  • Lithium
  • Legierungen (bestehend aus den obigen Metallen)

Einige dieser Ressourcen sind selten oder können nur unter hohem Aufwand produziert werden, weswegen eine Umweltgerechte Autoverwertung erforderlich macht.

Wie werden die Batterien von E-Autos recycelt und entsorgt?

Wenn Anbieter und Sammelstellen die Batterien von E-Autos nicht direkt entsorgen, stehen zwei Recyclingverfahren zur Auswahl: das thermische Schmelzen und das mechanische Zerkleinern.

Beim Schmelzverfahren werden die Batterien stark erhitzt, bis die Materialien entsprechend der Schmelzpunkte anfangen zu schmelzen, welches das spalten der Materialien ermöglicht.
Der Nachteil besteht jedoch darin, dass nicht alle verwendeten Ressourcen zurückgewonnen werden können, da manche bei diesem Vorgehen verglühen.

Währenddessen wird beim Schreddern, die Batterie in ihre Einzelteile aufgetrennt.
Die dadurch entstehende Einzelteile können dann nach Material sortiert und aufbereitet werden.
Beide Verfahren ermöglichen eine Wiederverwendbarkeit der E-Auto-Batterien.

Wie entsorge ich Motoröl?

Werfen Sie das Motoröl nicht im Hausmüll oder in der Umwelt weg. Um die Umwelt zu schonen, können Sie einige Liter Öl kostenlos bei Wertstoffhöfen oder Märkte für Motoröl , wie Werkstätte abgeben.

Kommentare sind geschlossen.