Altfahrzeug Entsorgung in Essen

Umweltbewuste
Altfahrzeug Entsorgung in Essen

Altfahrzeug Entsorgung in Essen

Wohin mit Ihrem Altfahrzeug?

Lassen Sie sich ausführlich beraten. Gerne telefonisch oder direkt vor Ort.

1. Abholung

Manchmal ist es einfach unvermeidlich, daher holen wir bei bedarf Ihr Fahrzeug auch gerne ab.

2. Entsorgungsnachweis

Sie erhalten umgehend einen Entsorgungsnachweis und wir erledigen alle Formalien.

3. Sie Bekommen Geld

Bei uns erhalten Sie Geld für die Entsorgung. Sie müssen für die Entwertung nichts zahlen!

Ein Entsorgungsnachweis für Autoverwertung muss sein


Entsorgungsnachweis für die Autoverwertung

Wir sind verpflichtet einen Entsorgungsnachweis auszustellen.


Auf Grundlage der Verordnung über die Entsorgung von Altautos und die Anpassung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften (AltautoV) vom 4. Juli 1997 sind wir angehalten, Ihnen die Überlassung eines Altautos durch einen Verwertungsnachweis zu bestätigen. Diesen Nachweis benötigt der Fahrzeugbesitzer zwingend zur Vorlage bei der Straßenverkehrsbehörde.


Altfahrzeug Entsorgung in Essen


Wir sind ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und Altfahrzeug-Demontagebetrieb. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Autoersatzteile anbieten oder verkaufen.

Wir sind ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und Altfahrzeug-Demontagebetrieb.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Autoersatzteile anbieten oder verkaufen.
Im Bereich der Altfahrzeug Entsorgung konzentrieren wir uns auf eine fachgerechte Entsorgung von Altfahrzeugen und die Bemessung des daraus resultierenden Altmetallwertes. Die Altfahrzeuge werden dabei von schädlichen Flüssigkeiten befreit und wertvolle Metalle aus den einzelnen Fahrzeugkomponenten werden wieder dem Kreislaufwirtschaftsgesetz zugeführt. Schädliche Substanzen, wie Blei oder spezielle Verbundstoffe können so keine Gefahr für die Umwelt darstellen. Unsere Expertise, Ablauflogistik und unser moderner Fuhrpark ermöglicht die Entsorgung von Altfahrzeugen in großen Mengen. Privatkunden profitieren selbstverständlich auf die gleiche Weise bei der Entsorgung in Essen.

Altfahrzeug ist nicht gleich Gebrauchtfahrzeug


Ein Gebrauchtfahrzeug ist klar von einem Altfahrzeug abzugrenzen. Gebrauchtfahrzeuge müssen betriebsbereit sein oder dürfen nur geringfügige Reparaturen benötigen. Achsen und Motor müssen also intakt sein. Altfahrzeuge sind als Totalschaden anzusehen. Wir erleben oft, dass Kunden einen Kaufvertrag als Gebrauchtwagen für Ihr Altfahrzeug angeboten bekommen. Geht man auf diesen Kaufvertrag ein, wird eine Ordnungswidrigkeit begangen und es kann ein Bußgeld verhängt werden. Altfahrzeuge müssen von einem zertifizierten Demontagebetrieb entsorgt werden. Dies ist seit dem Jahr 2011 gesetzlich geregelt. Lassen sie in Essen lieber Ihr Altfahrzeug von einem zertifiziertem Betrieb, wie der Rohstoffhandel-Ruhr GmbH entsorgen. Wir nehmen Ihnen dabei so gut wie alles ab und stellen umgehend einen gesetzlich vorgeschriebenen Verwertungsnachweis aus.

Wissenswertes über Essen in Bezug auf die Altfahrzeug Entsorgung


In Deutschland fallen rund eine halbe Millionen Pkw und leichte Nutzfahrzeuge als Altfahrzeuge an. 500.193 Altfahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von 516.128 Tonnen waren es im Jahr 2010. In 2009 gab es einmalig 1,78 Millionen Altfahrzeuge. Wahrscheinliche spielte die Abwrackprämie in diesem Jahr eine entscheidende Rolle.(Quelle: Umweltbundesamt). Nach der Statistik der Kfz-Zulassungsstelle in Essen ist ein stetiges Wachstum an angemeldeten Fahrzeugen zu verzeichnen. Trotz der Versuche, den öffentlichen Nahverkehr in Essen attraktiver zu gestalten. In den kommenden Jahren wird auch durch die Förderung der Elektromobilität dieses Problem weiter vorangetrieben. Die Stadt Essen und das Land NRW sind auf Entsorgungsfachbetriebe angewiesen, die logistisch in der Lage sind solche Großmengen an Altfahrzeugen zu beseitigen. Wir sind uns dieser Problematik bewusst und haben in den letzten Jahren die Autoverwertung zu einem unserer Kerngeschäfte gemacht. Von dieser Spezialisierung als Großabnehmer können sowohl Geschäftspartner als auch Privatleute profitieren.


Welche Dokumente müssen Sie vorlegen, um Ihr altes Auto bei uns zu entsorgen?

Um Ihr altes Auto bei uns zu entsorgen, benötigen Sie in der Regel die folgenden Unterlagen:
  1. Fahrzeugbrief oder Zulassungsbescheinigung Teil II: Dieses Dokument dient als Eigentumsnachweis des Fahrzeugs. Bitte stellen Sie sicher, dass die Dokumente vollständig sind und alle relevanten Informationen enthält.
  2. Personalausweis: Um sicherzustellen, dass Sie als rechtmäßiger Eigentümer des Fahrzeugs agieren, benötigen wir eine Identifikation in Form eines gültigen Ausweisdokumentes.
  3. Fahrzeugschein oder Zulassungsbescheinigung Teil I: Dieses Dokument enthält wichtige Fahrzeugdaten wie Fahrzeugidentifikationsnummer (FIN), Hubraum, Leistung, usw.
  4. Letzter TÜV-Bericht (optional): Der aktuelle TÜV-Bericht zeigt den technischen Zustand des Fahrzeugs zum Zeitpunkt der Hauptuntersuchung. Es ist hilfreich, diesen Bericht bereitzuhalten.
Um sicherzugehen, welche Dokumente Sie genau benötigen, empfehlen wir Ihnen, uns vorab zu kontaktieren.

Was ist die Abwrackprämie?

Die Abwrackprämie ist eine finanzielle Unterstützung, der von Regierungen oder Automobilherstellern angeboten wird, um den Kauf eines neuen Fahrzeugs zu fördern und gleichzeitig den Fahrzeugbestand zu erneuern. In der Regel wird die Abwrackprämie gewährt, wenn ein älteres Fahrzeug verschrottet, verwertet oder außer Betrieb genommen wird und stattdessen ein neues, umweltfreundlicheres Fahrzeug erworben wird. Die genauen Bedingungen und Höhe der Abwrackprämie können je nach Programm unterschiedlich sein. Ziel der Abwrackprämie ist es die Umweltbelastung durch ältere Fahrzeuge zu verringern. Wir raten, Ihnen sich bei Regierungsstellen oder Autohändlern über aktuelle Programme und Voraussetzungen zu informieren, um von möglichen Abwrackprämien profitieren zu können.

Kann ich Teile meines Autos wiederverwenden oder verkaufen?

Ja, Sie können Teile Ihres Autos wiederverwenden oder verkaufen. Jedoch mindert dies den Restwert Ihres Autos bei der endgültigen Verwertung.

Was kann vom Auto recycelt werden?

Ein Fahrzeug besteht aus den unterschiedlichsten Komponenten, welche auf verschiedener Art und Weise recycelt, verwertet, aufbereitet und wiederverwendet werden können. Ein Beispiel dieser Komponenten zeigt die folgende Auflistung:

  • Abgasanlage – Bestehen aus Filtern und Katalysatoren. In den Katalysatoren sind oft seltene Erden verarbeitet, da diese besondere Eigenschaften aufweisen, welche für einen Einwandfreien Betrieb der Abgasanlage unabdingbar sind.
  • Antriebswelle –  Besteht zum Großteil aus Gusseisen
  • Beleuchtung – Hergestellt aus Glass und Elektronik (Mikrocontrollern und Chips)
  • Motor bzw. E-Motor – Je nach Bauart des Motors können Öle, Gusseisen, Lithium und Kobalt aus einer Verwertung gewonnen werden.
  • Elektronik – Der Großteil der Elektronischen Bauteile und Kabel bestehen aus Kupfer, Gold und Silber, während die Mikrochips, Silizium beinhalten.
  • Fahrassistenzsysteme – Die Funktionen werden durch die eingebaute Elektronik realisiert und es können dieselben Ressourcen und Materialien recycelt werden.
  • Bremsen, Karosserie und Reifen – Bestehen zum Großteil aus Gusseisen, Aluminium und Kunststoffe, welche für neue Karosserien, Bremsen und Reifen wiederverwertet werden können

Diese Auflistung ist allgemein gehalten, da je nach Fahrzeugmodell, Bau- und Herstellungsjahr, sowie Hersteller- und Markenunterschiede weiteren Komponenten, welche verwertet werden könnten dazukommen.

Wie läuft eine Autoverwertung ab?

Wenn Sie Ihr Schrottauto verwerten möchten, können Sie sich an eine Rückgabestelle oder an uns, als ein Autoverwertungsunternehmen wenden. Anschließend wird Ihr Fahrzeug in der Regel im Rahmen einer Sammelaktion abgeholt und von einem zertifizierten Autoverwertungsunternehmen verwertet. Als Fahrzeugbesitzer erhalten Sie den gesetzlich vorgeschriebenen Verwertungsnachweis, mit dem Sie das Altauto beim Straßenverkehrsamt abmelden (Stilllegen) können.

Wie werden die Batterien von E-Autos recycelt und entsorgt?

Wenn ein Fahrzeughersteller und Wertstoffhöfe die Batterien von E-Autos nicht direkt verwerten können, stehen zwei Aufbereitungsverfahren zur Verfügung: das thermische Schmelzen und das mechanische Zerkleinern. Beim Schmelzverfahren werden die Batterien stark erhitzt, bis die Metalle entsprechend der verschiedenen Schmelzpunkte anfangen zu schmelzen (flüssig werden), welches das trennen der Ressourcen stark vereinfacht, dabei ist die präzise Temperatursteuerung unabdingbar. Der Nachteil besteht jedoch darin, dass nicht alle verwendeten Materialien zurückgewonnen werden können, da manche bei diesem Verfahren verbrennen (bspw. Kunststoff). Währenddessen wird beim mechanischen Zerkleinern, die Batterie in ihre Einzelteile aufgetrennt. Die dadurch entstehende Einzelteile können dann nach Material sortiert, geordnet und aufbereitet werden. Beide Verfahren ermöglichen das Recyceln von E-Auto-Batterien.

Wie entsorge ich Motoröl?

Entsorgen Sie Motoröl, Altöl und Öl nicht im Hausmüll oder in der Natur. Um die Umwelt zu schonen und zu schützen, können Sie einige Liter an Motoröl, Altöl bzw. Öl kostenlos bei Verwertungshöfen oder Motoröl Händlern, wie Tankstellen, Baumärkte, Werkstätte und Autohändler abgeben.

Kommentare sind geschlossen.